Die kuriosesten Cafés der Welt

3rd März 2019 0

Wenn in einer Stadt immer mehr Cafés wie Pilze aus den Boden schießen, dann lässt sich so manch ein Betreiber einiges einfallen, um sich von den Mitbewerbern abzuheben. Das Ergebnis sind teilweise sehr eigenartige Cafés. Wir haben die kuriosesten von ihnen für Sie zusammengestellt:

Barbie Café in Taipeh

Die Liebe zur Barbie hält weltweit schon seit vielen Jahren an. Jene, die sich gerne in die Puppenwelt ihrer Kindheit zurückerinnern, fühlen sich im Barbie Café in Taipeh besonders wohl. Alles ist in Rosa und Glitzer gehalten, dekoriert mit wunderschönen Fotos der berühmten Barbie in ihren schönsten Kleidern. Wenn wundert es, dass das Café in erster Linie von Frauen und einigen Gay-Männern besucht wird.

The Corner Perk Café in South Carolina

Angelehnt ist das Prinzip dieses Cafés in Bluffton, South Carolina, an den Film „Das Glücksprinzip“, in dem es um gutes Karma geht. So ist das Café darum berühmt, dass dort willkürlich gute Taten gegenüber unbekannten getan werden. Begonnen hat alles, als ein Gast 100 Dollar auf der Theke liegen ließ und den Barkeeper darum bat, damit anderen Gästen Essen oder Trinken zu spendieren. Seither lassen immer wieder großzügige Gäste Spenden zurück, die einem Unbekannten Freude bereiten sollen.

Sherlock Café in Shanghai

Jeder der Sherlock Holmes liebt, wird das Sherlock Café in Shanghai lieben. Es ist dekoriert mit zahlreichen Fanartikeln des berühmten Detektivs und Gäste können beim Genuss eines guten Stück Kuchens selbst einmal die markante Mütze aufsetzen und sich wie in der 221B Baker Street fühlen.

Nutella Bar in Chicago

 

In Chicago gibt es ein Café, welches das Herz aller Nutella-Fans höher schlagen lässt: Die Nutella Bar. In dem Café ist nicht nur alles mit riesigen Nutellagläsern dekoriert, sondern es gibt Gerichte mit Nutella im Überfluss. Hardcore-Fans können sich sogar Nutella pur mit einem Löffel bestellen und das kleine Nutellaglas direkt auslöffeln.

Kinderkookkafé in Amsterdam

Im Amsterdamer Vondelpark steht ein Café, in dem alles den Kindern und Familien gewidmet ist. Die Kleinen können im Café nicht nur spielen und genießen, sie können auch lernen, wie man leckere Muffins und Kekse bäckt. Das Außergewöhnliche an dem Café ist aber, dass sich die Kinder auch als Servicekräfte versuchen können. So kann man sich im Café Mama einmal von den Sprösslingen bedienen und sogar die Rechnung bringen lassen.

Kommentar

0