Restaurant-Knigge

8th Februar 2019 0

Wer nicht so oft in ein nobles Restaurant geht, der kann mitunter überfordert sein, wie man sich in diesem Ambiente richtig verhält. Wir haben daher einen kleinen Restaurant-Knigge für Sie zusammengestellt.

Tischregeln

Die Serviette gehört auf dem Schoß, ganz egal ob diese aus Papier oder aus Stoff ist. Da sollte Sie aber keinesfalls den ganzen Abend verharren. Denn die Serviette ist auch dazu da, den Mund abzutupfen, bevor man aus dem Glas trinkt.

Brot wird am Tisch immer gebrochen und niemals geschnitten. Dabei bricht man sich nur kleine Stückchen ab, die auch in den Mund passen. Wenn Sie allerdings Schwarzbrot- oder Toastbrotscheiben serviert bekommen, können Sie diese ganz bestreichen und davon abbeißen.

Warten Sie, bis alle Personen am Tisch ihr Essen erhalten haben und beginnen Sie erst dann mit dem Essen, wenn der Gastgeber bzw. der Ranghöhere am Tisch zu essen beginnt.

Lippenstift oder Zahnstocher gehören nicht an den Tisch. Diese Utensilien kann man allenfalls vor dem Spiegel in der Toilette benutzen.

Die Speisenwahl

Wenn Sie der Gastgeber sind, dann machen Sie es Ihren Gästen leichter, die Speisen zu wählen. Denn nichts ist unangenehmer als nicht zu wissen, ob man gleich ein Menü bestellen soll oder nur ein Hauptgericht. Wenn Sie beispielsweise sagen „Wie finden Sie das Menü, das der Kellner vorgeschlagen hat?“, dann wissen Ihre Gäste, dass Sie nicht beim Hauptgericht bleiben müssen.

Sollten Sie eine Bezeichnung auf der Speisekarte nicht verstehen, dann trauen Sie sich ruhig, die Servicekraft zu fragen, was sich dahinter verbirgt. Wenn Sie das mit etwas Charme machen, wirkt es auch nicht peinlich.

Kommentar

0